Freitag, 28. August 2015

Spätsommertage

Die frühen Birnen sind nun reif. "Williams" ist eine herrlich süsse und saftige Sorte. Man darf sie ja nicht zu lange am Baum hängen lassen, kaum wechselt sie in der Farbe von Grün zu einem Hauch von Hellgelb, sollte man sie pflücken, sonst wird sie schnell mehlig. Lange lagern lässt sie sich leider nicht.


Das Arrangement der goldgelben Birnen mit den Küchenaccessoires in "warm grey" von GreenGate wirkt farblich sehr harmonisch.

Belles Fleurs - Schöne Kombinationen in Grau


Leider blüht in unserem Bauerngarten im Moment nicht allzuviel.  Dankbar bin ich für die goldigen Blütenköpfe der Stauden-Sonnenblume.




 Die im Frühjahr ausgesäten, einjährigen Sommerastern blühen in einer bunten Farbmischung.


Die Clematis "Summer Snow" oder auch "Paul Farges" genannt, blüht jetzt den zweiten Sommer und erobert langsam unsere Laube. 


Zarte Blüte der Rose "Bonica 82" in Kombination mit lila Drachenkopf.


 Der unverwüstliche Sonnenhut (Rudbeckia) blüht ab Hochsommer unermüdlich und bis in den Spätherbst.


Blick in unser Treibhäuschen. Endlich können wir die im Februar/März ausgesäten Tomaten geniessen. Unsere Sorten sind: "Babuschka", "Black Plum" und "Basler Röteli". Die Samen beziehen wir aus der biologischen Samengärtnerei  Zollinger


"Babuschka" ist unsere grosse Favoritin. Sie ist nicht nur gross an Gewicht (dieses Exemplar wiegt ca. 700 Gramm), sondern auch gross an Geschmack.
Wir lieben Brotschnittchen mit dem Frischkäseaufstrich "Gala" und eine Scheibe Tomate darauf, mmmh!!

Kommentare:

  1. Es freut uns sehr, dass unsere Babuschka auch bei Ihnen viel Gegenliebe stösst - unsere absolute Lieblingssorte!
    Vielen Dank für Ihre Treue!
    Das Team der Samengärtnerei Zollinger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Team Zollinger!
      Schön, dass Sie auf meinen Blog gestossen sind! Das freut mich sehr und ich freue mich auch über Ihren Kommentar. Ich schätze Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen sehr!

      Löschen